Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 04351 / 880 55 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Stade nach Wischhafen (ca. 50 km)

Die Route von Stade nach Wischhafen führt durch die Weiten des Marschlandes. Alte reetgedeckte und teilweise aufwendig restaurierte Fachwerkhäuser bilden eine zauberhafte Kulisse, obstige „Tankstellen“ am Straßenrand bieten vitaminreiche Snacks für zwischendurch.
Nicht nur in der Vorweihnachtszeit ist das „Christkinddorf“ Himmelpforten mit eigenem Christkindpostamt einen Besuch wert! Ob Boßeln, Moorwandern oder ein Besuch des Heimatmuseums – das aktive Dorf hat viel zu bieten.
Durch die außergewöhnliche Landschaft in und um Himmelpforten mit seinem Moor, seinen Deichen und Wiesen führt der Mönchsweg über den Rönndeich in das Kehdinger Land zurück an die Elbe. Der Rönndeich gilt auch als „Deutsche Krimistraße“. Rund um diesem ca. 2,5 km langen Abschnitt wurden hunderte Kriminalromane, Thriller und Drehbücher für Fernsehkrimis – u. a. Tatort – geschrieben. Ein Abstecher nach Osten zu einer der acht letzten Schwebefähren weltweit ist nicht nur für Technikfans ein Muss. Langezeit galt Osten als wohlhabendste Ortschaft der gesamten Umgebung, was u.a. in der St.-Petri-Kirche widergespiegelt wird. Über Hüll mit dem Heimathof Hüll, einer denkmalgeschützten Hofanlage, in der das Leben der Moorbauern erlebbar ist, geht es Richtung Elbe.
Im Kehdinger Land beeindrucken nicht nur historische Häfen als Zeugnisse der ehemals bedeutenden Küstenschifffahrt. Die St.-Dionysius-Kirche in Hamelwörden soll die älteste Kirche Kehdingens sein und die historischen Orgeln - oftmals Originalinstrumente aus allen Perioden des Orgelbaus seit der Spätgotik - zählen zu den bedeutendsten Orgellandschaften weltweit.

Allen Naturliebhabern zeigt das Flachbodenschiff Tidenkieker ab Wischhafen hautnah die Schönheit der Niederelbe. Von Wischhafen fährt die Elbfähre nach Glückstadt, wo der 340 km lange schleswig-holsteinische Abschnitt des Mönchsweges beginnt.

Orte:

Streckenabschnitt: Stade nach Wischhafen

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 149 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Mönchsweg auf Facebook