Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 0431 / 128 508 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Wildpark Eekholt


© Wildpark Eekholt

Es ist sicherlich kein Zufall, dass der Mönchsweg an der Naturerlebnisstätte Wildpark Eekholt entlang führt, denn einer der wichtigsten Schutzpatrone aller Tiere war der mittelalterliche Pilger Franziskus von Assisi (geb. 1181). Er gilt aufgrund seiner legendären friedfertigen und helfenden Haltung der gesamten Schöpfung gegenüber als Vorbild im Umgang mit den Tieren. Ein besonderes Anliegen des Wildparks Eekholt ist die Vermittlung von Naturerlebnissen und die Sensibilisierung für die Vielfalt und Einmaligkeit der Schöpfung.


© Wildpark Eekholt

Der Wildpark mit seinen ca. 100 Arten zeichnet sich durch seine naturnahe Einbettung in Wald und Moor aus. Auf den 67 ha des Geländes fließt die Osterau. Auf 67 ha naturbelassener Fläche findet jeder Gast etwas, das ihn besonders anspricht. Heimische Wildtiere sind in ihren natürlichen Lebensräumen zu beobachten. Die Besucher genießen das reizvolle Gebiet mit Wald, Heide- und Moorflächen sowie die Vielfalt des Baumbestandes.


© Wildpark Eekholt

Den besonderen Charme des Wildparks Eekholt macht die eiszeitlich geprägte Landschaft aus, durch die sich in weiten Schlingen, sog. Mäandern, eines der letzten unbegradigten Fließgewässer Schleswig-Holsteins, die „Osterau“, schlängelt. Wildtierfütterungen und falknerische Flugvorführungen sowie spannende Sonderveranstaltungen laden zu besonderen Naturbegegnungen ein.

Die Pionierleistung des Gründerehepaars Dr. h.c. Hans-Heinrich und Theda Hatlapa in der Umweltbildung hat den Wildpark Eekholt zur heutigen zertifizierten Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit werden lassen. Eekholt ist überregional als Vorbildeinrichtung bekannt.




Adresse

Wildpark Eekholt
Stellbrooker Weg
D-24598 Heidmühlen

Telefon: 04327 99230

http://www.wildpark-eekholt.de

» Standort

Kartenansicht


Wildpark Eekholt, Stellbrooker Weg , 24598 Heidmühlen

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 169 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Bischof Magaard radelt den Mönchsweg


Bischof Magaard ©Bischofskanzlei Schleswig

Wer ihn auf dieser „Schatzsuche“ durch den Sprengel begleiten möchte, ist herzlich willkommen, sich anzuschließen.

Schwebefähre Osten-Hemmoor


© Samtgemeinde Hemmoor

Schwebefähre vorübergehend außer Betrieb

10. Pilgermesse St. Jacobi in Hamburg


Mönchsweg auf der Pilgermesse

Weitere aktuelle Meldungen...

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook!